Aachen: Kennedypark wird zum Außenposten für die Nadelfabrik

Aachen : Kennedypark wird zum Außenposten für die Nadelfabrik

„Das Konzert der britischen Formation The Turbans am 20. Juli ist einer der Höhepunkte in unserem Sommerprogramm“, betont der Leiter der Nadelfabrik Walter Köth bei der Präsentation des Jahresprogramms. „Die tolle Band ist kurz vor dem Kennedypark noch in Kanada und es ist Kulturmanager Rick Takvorian gelungen, sie nach Aachen zu holen“, freut sich Köth.

Bevor es kulturell im Kennedypark — quasi dem Außenposten der Nadelfabrik — hoch her geht, steht am Sonntag, 6. Mai, noch der Tag der offenen Tür an. Dann erwartet die Besucher von 13 bis 18 Uhr bei freiem Eintritt ein großes Programm. Die verschiedenen Mieter wie das Kommunale Integrationszentrum, das Quartiersmanagement Aachen Ost, das Stadtarchiv, Eurotürk und die Werkstatt der Kulturen stellen sich vor. Um 13.30 und um 15.30 Uhr gibt es Führungen durchs Stadtarchiv, um 14.30 Uhr veranstaltet die Werkstatt der Kulturen eine Einführung in die arabische Sprache und ein offenes Singen.

Konzert mit Witte und Rassouli

Im Foyer des Hauses findet ein Bühnenprogramm statt. Zur Eröffnung um 13 Uhr gibt es Hip-Hop mit den Gee-Stylers, um 14 Uhr eine Multi-Kulti-Aufführung, um 15 Uhr eine Capoeira-Darbietung vom Centro Cultural Capoeira Siao. Um 16 Uhr hat der Polnische Chor seinen großen Auftritt und zum Finale um 17 Uhr stehen Michael Witte und Hessam Rassouli auf der Bühne und geben ein kleines Konzert.

Doch die Planungen der Nadelfabrik gehen noch weiter. Am 10. Juni ab 14.30 Uhr gastiert das Das-Da-Theater auf der Bühne im Kennedypark mit drei Aufführungen für Kinder sowie dem Stück „Macho Man“ am Abend um 20 Uhr für Erwachsene. „Darin geht es um die Liebe eines Türken zu einer Deutschen, das Stück passt perfekt hierher“, freut sich Walter Köth. Der Eintritt ist frei.

Vom 18. bis 20 Juli veranstaltet die Nadelfabrik im Kennedypark das Kulturfestival „Across the borders“ in Zusammenarbeit mit dem Kulturbetrieb der Stadt Aachen. Am 18. und 19. Juli finden jeweils um 17.30 und 20.30 Uhr Auftritte vom NoFit State Circus and Motionhouse aus Großbritannien statt. Bei ihrem Programm „Block“ treffen Tanz und Zirkus aufeinander. Am 19. und 20. Juli kann man jeweils ab 11 Uhr die Klang-Instrumente von Etienne Favre erleben und ausprobieren.

Parkflimmern und Parkleuchten

Das Open Air Kino Parkflimmern findet mit vier Terminen am 31. August, sowie 1., 7. und 8. September mit speziell ausgewählten und preisgekrönten Filmen wie „Tschick“ und „Moonlight“ statt — und das bei freiem Eintritt.

Zum Abschluss der Open Air Saison gibt es das Parkleuchten, das diesmal auf zwei Tage ausgedehnt wurde. Lichtkünstler Jörg Rost lässt den Kennedypark am 5. und 6. Oktober ab 19 Uhr erstrahlen. Dazu gibt es akrobatische Walk-Acts. „Am Freitagabend spielt die Gypsy Swing Band Botticelli Baby, am Samstagabend die bekannte Band Final Virus mit Peter Sonntag“, verrät Köths Stellvertreter, Hessam Rassouli. Und Walter Köth gibt bereits einen Vorgeschmack auf den Herbst und Winter: „Ab September startet eine neue Reihe mit Jazz-Konzerten an einem festen Sonntag im Monat um 18 Uhr.“

Mehr von Aachener Nachrichten