1. Lokales
  2. Aachen

Keine Verletzten: Kellerbrand in der Schroufstraße schnell unter Kontrolle

Keine Verletzten : Kellerbrand in der Schroufstraße schnell unter Kontrolle

Am Samstagnachmittag ist die Feuerwehr Aachen zu einem Kellerbrand in der Schroufstraße ausgerückt. Ernsthaft verletzt wurde niemand.

Um 15:14 Uhr wurde die Leistelle der Städteregion Aachen über den Notruf 112 von einer starken Rauchentwicklung aus dem Keller eins Mehrfamilienhauses in der Schroufstraße in Aachen informiert.

Nach der Feststellung, dass sich keine Personen mehr im Haus aufhielten, wurde die Brandbekämpfung durch zwei Trupps unter Atemschutz von der Vorder- und der Rückseite des Hauses durchgeführt. Durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehr konnte der Brand zügig gelöscht werden.

Drei Personen wurden von den Rettungskräften mit Verdacht auf Rauchgasinhalation untersucht, auf eigenen Wunsch wurden sie jedoch nicht in ein Krankenhaus gebracht.

Nach dem Ablöschen des Feuers wurde der Keller und das Treppenhaus mit entraucht und die Wohnungen kontrolliert. Die Gas- und Elektroanschlüsse wurden durch den angeforderten Mitarbeiter der Regionetz überprüft. Das Haus bleibt bewohnbar.

(red/fw)