Aachen: Keine englische Klasse in der Grundschule

Aachen: Keine englische Klasse in der Grundschule

Eine bilinguale, englischsprachige Grundschulklasse wird es in Aachen wohl so bald nicht geben. Das Projekt scheitert vorerst am Geld. Ein entsprechender Antrag von CDU und FDP noch aus der vergangenen Legislaturperiode wird deshalb zunächst zur Seite gelegt.

Aus dem Blick verlieren will die Politik das Thema allerdings nicht. Darüber herrschte Einigkeit im Schulausschuss. Die Gerlachschule wäre durchaus daran interessiert, ein solches Angebot einzurichten. Zusätzliches Personal für eine internationale Klasse gibt es aber nicht.

Diese Auskunft brachte Schulamtsdirektorin Ulla Roder sowohl aus dem Schulministerium als auch von der Bezirksregierung mit. „Die Stadt als Träger müsste also Geld in die Hand nehmen, um den native speaker selbst zu bezahlen”, erklärte Roder im Schulausschuss. Die Stadt allerdings wird angesichts der angespannten Haushaltslage kein Geld haben, einen englischsprachigen Lehrer zu finanzieren.

Mehr von Aachener Nachrichten