Aachen: Kein Führerschein, aber Heroin in der Hose

Aachen: Kein Führerschein, aber Heroin in der Hose

Die Bundespolizei hat am alten Grenzübergang Aachen-Horbach einen mutmaßlichen Drogenschmuggler festgenommen. Dabei fand sich ein größeres Päckchen Heroin - in der Unterhose des Mannes.

Die Polizeikontrolle am Mittwochnachmittag in der Scherbstraße in Horbach begann harmlos. Doch dann gab der aus den Niederlanden eingereiste 42-jährige Aachener gegenüber den Polizisten an, noch nie einen Führerschein besessen zu haben. Damit endete die Fahrt für ihn.

Die Beamten durchsuchten den Mann und wurden fündig. Sie entdeckten eine Crackpfeife und - in seiner Unterhose - die stattliche Menge von 27,2 Gramm Heroin.

Gegen den Mann läuft jetzt ein Strafverfahren wegen des Verdachts von Einfuhr und Besitz einer nicht geringen Menge von Betäubungsmitteln sowie von Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten