1. Lokales
  2. Aachen

Elektronische Klangwelten: Kassiopeia spielt am Donnerstag im Zuhause in Aachen

Elektronische Klangwelten : Kassiopeia spielt am Donnerstag im Zuhause in Aachen

Kassiopeia ist – wie nicht nur Weltraumbegeisterte wissen – ein Sternbild, und Kassiopeia ist eine Figur der griechischen Mythologie, bekannt für ihre Schönheit. Kassiopeia ist aber auch der Name eines Musikprojekts, das bereits am Donnerstagabend im Zuhause an der Sandkaulstraße auftritt.

Und schön ist das, was Kassiopeia zu Gehör bringen, allemal. Kassiopeia verschmilzen Art-Pop und Soul. Die Musik soll Realitäten hinterfragen und neue Horizonte öffnen. Dabei entwickelt sich der cinematische Sound des Duos stets weiter.

Hinter Kassiopeia stehen die aus Ägypten stammende Sängerin und Pianistin Lina Farah und der Schlagzeuger Till Menzer. Den Mittelpunkt der Musik bildet Lina Farahs einzigartige Stimme, die mal ängstlich und gebrechlich, mal wütend und kämpferisch durch die gewagten Arrangements führt. Die außergewöhnlichen Harmoniefolgen führen in Kombination mit Melodie und Text zu zahlreichen Überraschungsmomenten und unerwarteten Wendungen.

Für den Auftritt im Zuhause planen Kassiopeia mit mehr elektronischen Elementen, wodurch der Sound noch tiefer werden würde und die Zuhörer noch tiefer in die Klangwelten eintauchen könnten, erklärt Lina Farah. Außerdem wird das Duo neue Lieder präsentieren, die in einer besonderen Show dargeboten werden, mit der der faszinierende Sound noch eindrucksvoller werden soll.

Die Weiterentwicklung ihrer Musik ist den beiden Künstlern sehr wichtig, die eigenen Fähigkeiten noch zu verbessern und mehr aus sich herauszuholen. Fans von Kassiopeia wird dies mit Sicherheit auffallen, das Duo war bereits im vergangenen Jahr einmal zu Gast im Zuhause, und die beiden freuen sich wieder dort zu spielen.

„Begeisterung und Dankbarkeit“

„Wir freuen uns darauf, dem Publikum einen schönen Abend zu bereiten. Wir geben dafür selbstverständlich unser Bestes. Uns ist es wichtig, dass die Menschen im Publikum wissen, dass wir ihre Zeit respektieren. Uns bedeutet es unheimlich viel, dass sich Menschen die Zeit nehmen, einen Abend mit uns zu verbringen, und wir bemühen uns, mit Begeisterung, Gastfreundschaft, Dankbarkeit und großer Freude, diesen Abend besonders zu machen“, sagt Lina Farah.

Wer selbst in den Genuss kommen möchte, der ist am Donnerstagabend im Zuhause an der richtigen Adresse. Es geht um 20 Uhr los, der Eintritt ist frei, aber Spenden sind willkommen.

www.kassiopeiamusic.com