Karnevalisten haben Spaß satt bei den Spielen ohne Grenzen

Karnevalisten haben Spaß satt bei den Spielen ohne Grenzen

Die KG Eulenspiegel hat wieder zu Spielen ohne Grenzen eingeladen und neun Vereine nahmen an der 28. Auflage der jecken Spiele teil — wie zum Beispiel der designierte Aachener Prinz Mike I. Foellmer mit Hofstaat.

Außerdem dabei: Die Moulenshöher Jonge, die Löstigen Elsässer, die Aachener Narrengilde, die Forster Jonge, die Närrische Flammengilde, das Trommler- und Pfeifferkorps Burtscheid, die Aachener Stadtkadetten sowie die Fidele Bahkäuvjere, ein Zusammenschluss der Fidele Freunde und der Bahkäuvjere.

Sie alle spielten Spiele wie Rohrpost, Malen nach Zahlen, Vier Freunde müsst Ihr sein, Leitergolf, Sackhüpfen oder Die Große Wäsche gegeneinander. Sieger wurden die Forster Jonge vor den Moulenshöher Jonge und der Narrengilde. Für die Sieger gab es Pokale, für alle Teilnehmer eine Urkunde. „Der Sinn der Veranstaltung, sich in einem lockeren und humoristischen Rahmen außerhalb der Karnevalszeit zu treffen, wurde voll erfüllt“, bilanzierte Eulenspiegel-Präsident Cornel Thevis.

(krü)
Mehr von Aachener Nachrichten