1. Lokales
  2. Aachen
  3. Karneval in Aachen

Horbacher Freunde: Mariechen Jennifer Lander kämpft mit den Tränen

Horbacher Freunde : Mariechen Jennifer Lander kämpft mit den Tränen

Die Jubiläumssitzung der KG Horbacher Freunde erweist sich als eine emotionale Achterbahnfahrt. Tolle Höhepunkte wechseln sich berührenden Momenten ab.

Die Jubiläumssitzung der KG Horbacher Freunde zum 2x11. Geburtstag war ein Wechselbad der Gefühle. Freude und Tränen wechselten sich im Berlin-Saal des Quellenhofs ab. Schon vor dem offiziellen Beginn der mehr als fünfstündigen Sitzung, die reich an karnevalistischen Höhepunkten war, wurde der Vorsitzende der Horbacher, Gerd Beckers, mit dem Verdienstorden des Festausschusses Aachener Karneval (AAK) ausgezeichnet. Fast seit Gründung der „Roten“, die zum Jubiläum mit neuen Uniformen ausgestattet wurden, ist er im Vorstand tätig, 20 Jahre davon als Vorsitzender.

Tränenreich und voller Emotionen war die Verabschiedung von Jennifer Lander als Tanzmariechen. Nach einem fulminanten letzten Solotanz vor heimischer Kulisse, bei dem Präsident und Mariechenvater Guido Lander, feuchte Augen bekam, regnete es für die 30-Jährige Rosen; und es gab viele warme Worte von Weggefährten. Wie von Prinz Daniel II. aus Richterich, der extra mit seinem Hofstaat zur Verabschiedung gekommen war. Nicole Hess, Tanzbeauftragte des AAK, bezeichnete sie aufgrund ihres langjährigen Engagements, ihrer Ausdauer und ihrem Trainingsfleiß als das beispielhafte Aachener Tanzmariechen. AAK-Präsident Frank Prömpeler zeichnet sie mit der BDK-Sonderbrosche aus. Jennifer Lander, die kurz vor dem Abschluss ihres Medizinstudiums steht, wird weiterhin die Schautanzgruppe „Friends of Fantasy“ trainieren.

Überwältigt von den Ehrungen und von der tollen Jubiläums-Sitzung war auch Wilfried Gottschalk, der die Horbacher Freunde einst mitgegründet hat. „Mehr geht nicht!“, sagte der Ehrenpräsident zum ausverkauften Haus, zum Programm und der grandiosen Stimmung. Neben den 4 Amigos und Bruce Kapusta, Dauergäste bei den Horbachern, sorgte der Überraschungsgast Jürgen B. Hausmann zu später Stunde für tolle Pointen und Lacher. Weil seine Kinder das Alsdorfer Kinderprinzenpaar stellen, macht er in dieser Session eigentlich eine Pause, um seine Kinder begleiten zu können. Für die Horbacher und die AKV-Ordensverleihung Wider den tierischen Ernst hatte er Ausnahmen gemacht – und kehrte auf die Bühne zurück.

Prinz Lucas I. und Prinzessin Marie I. waren schon vorher im Programm aufgetreten und hatten die Herzen der buntkostümierten Jecken im Saal berührt. Die Rathausgarde Oecher Duemjroefe, die mit dem Sonderorden der Horbacher ausgezeichnet wurde, Feuerwehrmann Kresse, Bohai, Efelkank und Prinz Martin I. mit Hofstaat und Prinzengarde der Stadt Aachen waren weitere Höhepunkte in einer Jubiläums-Sitzung, die nachhallen wird.