Karneval: Rosenmontagszug in Aachen im Livestream

Livestream : „Wir senden den Rosenmontagszug ab 11.11 Uhr live und in Farbe“

Unsere Zeitung überträgt am Rosenmontag ab 11.11 Uhr die jecke Parade am Theater im Livestream. Wer lieber vom Sofa aus zuschauen will oder anderweitig verhindert ist: Reinklicken!

Einfacher geht’s nicht: „Wir senden den Rosenmontagszug ab 11.11 Uhr live und in Farbe“, freut sich Björn Hellmich. Der Social Media Manager des Medienhauses Aachen hat die technischen Voraussetzungen für eine Neuauflage des Livestreams vom Rosenmontagszug weiter optimiert: Auf den beiden Webseiten findet jeder die Übertragung auf der Startseite. „Nur anklicken, und schon ist man live dabei. Das närrische Treiben, alle Fußgruppen und Wagen werden stundenlang gezeigt – mit viel Musik und Tamtam“, sagt Hellmich.

Um 11.11 Uhr startet der Rosenmontagszug auf dem Adalbertsteinweg an der Josefskirche. „Zeitgleich beginnen wir unsere Übertragung von der Zaquensis-Bühne am Theaterplatz. Unsere Moderatoren Robert Esser und Katharina Menne begrüßen dort viele Gäste, die aus dem Aachener Karneval bekannt sind“, erläutert Hellmich. Mit dabei: Schlagersängerin Sarah Schiffer, AKV-Präsident Werner Pfeil, der Öcher Prinz Tom I., Prinzengarde-Kommandant Dirk Trampen, Oecher-Penn-Kommandant Georg Cosler, Zugleiter Günter Hintzen und viele mehr. Zwischendurch gibt’s noch Rezepttipps für die jecken Tage (www.dreilaenderschmeck.de).

Interviews im Getümmel

„Sobald die Fußtruppen, Musikkapellen und Festwagen an uns vorbeiziehen, wird sich Katharina Menne mitten ins Getümmel stürzen, auf die Wagen klettern und knackig-kurze Interviews mit Präsidenten, Prinzen und Promis führen“, erklärt Esser – alles im Fokus der Kameras. So kann man sich den kompletten Rosenmontagszug mit allen Details bequem zu Hause auf dem Computerbildschirm oder auf einem Smartfernseher anschauen. An den Kameras des Medienhauses Aachen fangen Ines Kubat, Laura Weinberger und Stephan Kreutz die Bilder ein, Regie führt Björn Hellmich. Der Livestream wird unterstützt von Zaquensis, NetAachen und dem Hauptsponsor Stawag.

Natürlich kann man auch live vor Ort mit dabei sein. Direkt an der Livestream-Tribüne am Theaterplatz dürften besonders viele Kamelle, Printen und Schokolädchen geworfen werden. Jeder Wagen, jede Gruppe wird dort kurz vorgestellt, außerdem gibt’s reichlich Musik. Hellmich: „Wir werden jede Menge Spaß haben; alle sind herzlich willkommen: direkt neben oder vor unserer Tribüne – und natürlich auch am Bildschirm zu Hause.“

(red)