1. Lokales
  2. Aachen
  3. Karneval in Aachen

Aachen: Gelungener Pfarrkarneval in Burtscheid

Kleine, aber feine Sitzung : Tolle Tänze, pfiffige Lieder

Lachen und Schunkeln, Feiern und Tanzen war wieder beim Pfarrkarneval der Pfarrei St. Gregor von Burtscheid Aachen in St. Johann angesagt. Seit mehr als 30 Jahren gibt es diese kleine, aber feine Sitzung, die seit rund zehn Jahren gemeinsam vom Karnevalsausschuss und dem Burtscheider Bürgerverein (BBV) veranstaltet wird.

Traditionell eröffnete Moderator Hans Montag mit der KG Öcher Spritzemänner das Programm. Birgit Alexius vom Elferrat St. Johann und der BBV-Vorsitzende Frank Rehberg begrüßten die Gäste. „Es ist toll zu sehen, wie die Spritzemänner und die KG Burtscheider Lachtauben hier alle an einem Strang ziehen, sich gegenseitig bei den Auftritten applaudieren. Das ist Burtscheid“, freute sich Rehberg.

Die beste Stimmung des Abends bot das Trio „Tästbild“ – und war zugleich besonders flexibel. Als mitten im Auftritt Prinz Tom I. und sein Gefolge vor der Tür standen, unterbrach Sänger Bernd Müller den Auftritt gerne zugunsten seiner Tollität. Zu später Stunde begeisterte der singende Präsident der Benediktiner Jonge, Sascha Quante, mit seinen Stimmungsliedern. Und seien Bene-Dancer zeigten einen tollen Showtanz. Moderator Hans Montag selbst griff ebenfalls zum Mikrofon und präsentierte als singender Frisör das Lied vom „Lennet Kann“ und seine beliebten Öcher Lieder.

Der Pfarrkarneval lebt vor allem von den Beiträgen aus den eigenen Reihen. Die Vorfreude auf das große Finale kurz vor Mitternacht war deshalb besonders groß. Die Mitglieder der Pfarre samt Birgit Alexius hatten sich als Brings verkleidet und schmetterten einen Hit der kölschen Kultgruppe nach dem anderen. Nach der Sitzung gab DJ Marcus Briefs wie gewohnt die Bühne zum Tanz frei, und es wurde noch fröhlich weitergefeiert im Pfarrheim an der Abteistraße.

Für die Organisation und die Bewirtung mit Käseplatten, belegten Brötchen, Bockwurst und Kartoffelsalat sorgten wie immer Annelore Schorn und ihr fleißiges Team aus ehrenamtlichen Helfern. Der nächste Termin, den sich die Burtscheider merken sollten, ist die Kultveranstaltung zum Eisbeinessen an Mittfasten am 30. März in den Burtscheider Kurpark-Terrassen. Dann lebt für einen Abend bei einem deftigen Essen der Karneval auf.