Aachen: Kanalerneuerung: Wieder Stau an Goerdelerstraße

Aachen : Kanalerneuerung: Wieder Stau an Goerdelerstraße

Déjà-vu-Erlebnisse haben viele Autofahrer , die derzeit in einem Stau vor der Goerdelerstraße stehen: Schon im letzten August herrschte an dieser Stelle am Rande des Frankenberger Viertels so etwas wie Verkehrschaos.

Damals wurden die Kanäle und Hausanschlüsse in dem Straßenstück zwischen Oppenhoffallee und Adalbertsteinweg kontrolliert — eine Woche lang war eine Einbahnstraße eingerichtet, es staute sich ohne Ende. Die damals festgestellten Schäden an den Abwasserleitungen werden nun repariert, deshalb ist die Goerdelerstraße erneut seit letzter Woche nur in Richtung Oppenhoffallee zu befahren.

Die Arbeiten auf der Wanderbaustelle erfordern laut Presseamt den Einsatz großer Fahrzeuge und die Lagerung von Materialien, für die keine anderen Flächen zur Verfügung stehen. Der Einsatz einer Baustellenampel sei geprüft worden, aber wegen der Nähe zum Adalbertsteinweg nicht möglich (zu wenig Aufstellfläche für die Fahrzeuge, die sich bei Rot in den Kreuzungsbereich hinein stauen würden). Die Arbeiten dauern voraussichtlich noch drei Wochen.

Verschlimmert wird die Situation dadurch, dass sich auf der Umleitungsstrecke ebenfalls eine Baustelle befindet. Die Bismarckstraße ist deshalb für die Dauer der Arbeiten in der Goerdelerstraße ebenfalls Einbahnstraße. Wenn die Arbeiten in der Goerdeler-straße beendet sind, wird die Bismarckstraße wieder in beiden Richtungen offen sein — mit verengter Fahrbahn wegen der Hochbaumaßnahme.

(hau)
Mehr von Aachener Nachrichten