Aachen: JVA Aachen: Sozialarbeiterin angegriffen

Aachen: JVA Aachen: Sozialarbeiterin angegriffen

Im Trakt der in der JVA-Aachen in Sicherungsverwahrung einsitzenden Gewalt- und Sexualstraftäter soll es laut Informationen der „Nachrichten“ zu einem schweren Übergriff auf eine dort tätige Sozialarbeiterin gekommen sein. Vor etwa vier Wochen habe der Gefangene Harry P. im Büro der Sozialarbeiterin diese tätlich angegriffen, indem er sie mit einer Hand am Hals packte und festhielt.

Dabei soll er der Frau angedroht haben, sie im Büro zu vergewaltigen. Die Sozialarbeiterin ist insbesondere für die Resozialisierung lang einsitzender Täter zuständig. Sie konnte den Übergriff verhindern, die nebenan befindliche Stube der Wachtmeister war nicht besetzt. JVA-Leiterin Reina Blikslager bestätigte, dass es einen solchen Vorfall gegeben habe, die Aachener Staatsanwaltschaft ermittele in dieser Sache.

Ihr Sprecher Oberstaatsanwalt Robert Deller bestätigte am Freitag ebenfalls, dass gegen einen Insassen in diesem Zusammenhang wegen Körperverletzung ermittelt werde. Das Verfahren stehe am Anfang, mehr könne man nicht sagen.

Kürzlich waren in der Aachener Haftanstalt in einem Zellenhohlraum Ausbruchswerkzeuge und Drogen entdeckt worden.

(wos)
Mehr von Aachener Nachrichten