Joggerinnen auf Vennbahnweg belästigt: Täterprofile passen zusammen

Täterbeschreibungen ähnlich : Joggerinnen auf Vennbahnweg bei Aachen belästigt

Am Freitag wurde in Aachen eine Joggerin sexuell belästigt. Wenige Tage zuvor hatte sich ein ähnlicher Vorfall ereignet. Die Täterbeschreibungen ähneln sich.

Gegen 16.30 Uhr am Freitag, 29. März, joggte eine Frau auf dem Vennbahnweg in Rothe Erde. Nach Polizeiangaben wurde sie kurz vor der Unterführung am Madrider Ring von einem Mann sexuell belästigt. Zuerst fasste er die Joggerin an die Schulter und berührte sie anschließend „unsittlich“, wie die Polizei mitteilt. Der Frau gelang es noch, den Mann wegzustoßen. Er entkam in Richtung Debyestraße.

Nach Zeugenangaben ist der Mann 1,60 bis 1,65 m groß, etwa 30 Jahre alt, mit kurzem Vollbart und kurzen schwarzen Haaren. Er trug zudem einen grauen Pullover mit schwarzen Ärmeln.

Fünf Tage zuvor kam es wieder auf dem Vennbahnweg zu einem ähnlichen Vorfall. Gegen 15.30 Uhr wurde auch dort eine Joggerin im Vorbeilaufen unsittlich von einem unbekannten Täter berührt. Auch hier beschreiben Zeugen den Täter als 1,65 m groß, etwa 25 Jahre alt mit kurzem Vollbart. Er war bekleidet mit einer schwarzen Lederjacke, Bluejeans und Turnschuhen.

Die Polizei bittet Zeugen, sich unter der Rufnummer 0241/9577-31201 oder (außerhalb der Bürozeiten) unter der Nummer 0241/9577-34210 zu melden.

(red/pol)