Aachen: Jeder Klassenraum bekommt seine eigene Farbe

Aachen: Jeder Klassenraum bekommt seine eigene Farbe

Mit vereinten Kräften renovieren derzeit Eltern und Lehrer die Klassenräume der Katholischen Grundschule Auf der Hörn.

„Jeder Klassenraum bekommt seine eigene Farbe, und so können die Kinder ihre Klasse schon vom Schulhof aus erkennen”, erzählt Judith Dreisbach, Lehrerin der 3a.

Gemeinsam haben Lehrer und Eltern die Initiative ergriffen, um die Gunst der Stunde zu nutzen: Die Schule bekommt gerade neue Fenster und da deshalb sowieso alles auf dem Kopf stehe, sei das der geeignete Moment, um zu Pinsel und Farbe zu greifen, hatte der Hausmeister der Schule gemeint. Weil die Stadt für solche Arbeiten aber kein Geld hat, streichen Eltern und Lehrer nun selbst.

Insgesamt neun Wochenenden werden unterschiedliche Teams die einzelnen Klassenräume verschönern. Drei haben sie schon geschafft. „Es ist natürlich traurig, dass die Stadt kein Geld für solche Renovierungsarbeiten hat”, meint Ellen Wiedemann als eine der beteiligten Mütter.

Doch damit die Kinder es trotzdem schön haben in ihrer Schule, packt sie gerne einmal mit an. Die Grundschüler ihrerseits freuen sich über die frisch renovierten Klassenräume und sparen nicht mit Lob. Darüber wird sich auch der Hausmeister freuen. „Der ist Gold wert”, meinen Eltern und Lehrer einmütig. Denn ohne seinen unermüdlichen Einsatz wäre die Malaktion wohl kaum zustande gekommen, sagen sie.

Mehr von Aachener Nachrichten