Schuljubiläum: Inda-Gymnasium feiert 50-jähriges Bestehen gebührend

Schuljubiläum: Inda-Gymnasium feiert 50-jähriges Bestehen gebührend

Am Inda-Gymnasium war Wandertag. Was früher für den ein oder anderen Langeweile bedeutete, sah am großen Gymnasium im Aachener Südraum nach ziemlich viel Spaß aus. Die rund 1300 Schülerinnen und Schüler feiern gemeinsam mit dem Kollegium das 50-jährige Bestehen der Schule.

Im Rahmen eines Kulturfestivals werden dazu den gesamten Herbst über Musik- und Theaterveranstaltungen stattfinden. Zu Beginn des Festjahres entschied sich die Schulleitung nun für einen gemeinschaftlichen Wandertag samt anschließendem Konzert der Cover-Band Planet Five. „Ich finde, es herrscht eine super Stimmung“, sagte der Schulleiter Arthur Bierganz in Anbetracht der über den Pausenhof tanzenden Schülerinnen und Schüler während des Konzerts. Bierganz erklärte, bei dem Wandertag soll es um Team-Building und den Austausch zwischen Lehrern und Schülern gehen.

Die Klassen wanderten verschiedene Routen in der Umgebung der Schule ab. Manche starteten dabei um 8 Uhr am Inda-Gymnasium, andere wiederum begannen die Wanderung von umliegenden Aachener und Stolberger Stadtteilen wie Breinig, Dorff und Schleckheim aus. Bierganz betonte, der Wandertag diene letztlich auch dazu, das Gemeinschaftsgefühl zu stärken und die Schülerinnen und Schüler zusammenzuschweißen.

Das Gemeinschaftsgefühl schien zumindest bei den Schülern der Qualifikationsphase Zwei bereits mehr als gut. 15 der Oberstufenschülerinnen und -schüler hatten sich um den Verkauf von Bratwürsten und Getränken gekümmert. „Das haben die alles bestens organisiert“, betonte die stellvertretende Schulleiterin Martina Schneider, die sich um die Konzeption des Wandertags gekümmert hatte. Deshalb gehe die Hälfte des Erlöses auch in die Klassenkassen zur Finanzierung der noch in einiger Zukunft liegenden Abiturfeiern.

„Das war unglaublich viel Planung — so kurz nach den Sommerferien“, erläuterte Schneider. Umso zufriedener waren sie und ihr Kollege Bierganz mit dem Ergebnis.

Festakt am 2. Oktober

Bevor am Dienstag, 2. Oktober, der eigentliche Festakt der Schule stattfinden wird, sollte nämlich auch schon am Wandertag deutlich werden, dass das 1968 gegründete Gymnasium etwas zu feiern hat. So wurden nach dem Konzert der Cover-Band 600 bunte Luftballons an die Kinder und Jugendlichen verteilt. „Wir wollen damit signalisieren, wie bunt wir sind“, erklärte Bierganz die Bedeutung hinter der Aktion. Als die Hunderten knallbunten Ballons unter Jubel in die Luft stiegen, wurde deutlich, dass die Idee des Wandertages aufgegangen war: feiernd die Gemeinschaft stärken.

Mehr von Aachener Nachrichten