Drei Tatverdächtige ermittelt: In Aachen und Stolberg eine Vielzahl von Autos beschädigt

Drei Tatverdächtige ermittelt : In Aachen und Stolberg eine Vielzahl von Autos beschädigt

Unbekannte Täter haben in Aachen mehrere Autos zerkratzt. Auch in Stolberg haben Täter an diesem Tag Wagen beschädigt, in dem sie dagegen gesprungen sind. Der Schaden beläuft sich auf mehrere tausend Euro.

Wie Paul Kemen, Sprecher der Aachener Polizei, am Montag berichtet, haben die unbekannten Täter am Morillenhang in Aachen gleich zwölf Autos zerkratzt. Mit einem spitzen Gegenstand beschädigten sie die Lackierung der Wagen am Samstag zwischen 12.50 Uhr und 14 Uhr. Hinweise auf die Täter hat die Polizei bislang nicht.

Anders sieht dies in Stolberg aus. Dort konnten Beamte drei junge Männer am späten Samstagabend festhalten. Zuvor hatte ein Zeuge beobachtet, wie die drei auf der Schevenhütter Straße gegen mehrere Autos sprangen und diese damit beschädigten. Die von ihm alarmierte Polizei konnte die Tatverdächtigen nicht weit vom Tatort entfernt schnappen.

Die drei, die bei der Polizei als jugendliche Intensivtäter aktenkundig sind, leugneten die Tat vehement. Gegen sie wird nun ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten