Aachen: Illegale Turmbesteigung der Grabeskirche St. Josef

Aachen: Illegale Turmbesteigung der Grabeskirche St. Josef

„Warum ist der Ehrliche der Dumme“ steht in mageren Lettern auf der Plane des wie von Christo verhüllten Turms der Grabeskirche St. Josef. Das Fragezeichen fehlt, dafür hatte die Person, die den Satz offenbar in Spiegelschrift von hinten anbrachte, keine Zeit mehr. Denn sie kletterte ohne Erlaubnis das riesige Gerüst hinauf ohne zu bedenken, wie gefährlich das ist.

Denn vor Wochen kletterte schon mal ein angetrunkener Dachdecker nach einer Wette auf dem Gerüst herum und fiel runter.

„Das habe ich noch gar nicht gesehen“, rief Edith Bircken, die Geschäftsführerin der Grabeskirche aus. Sie weiß, dass „die Baustelle besonders gut gesichert ist, aber nicht unüberwindbar ist“. Im Spätherbst werden Gerüst und Plane wieder abgebaut, dann ist die Turmsanierung der ersten europäischen Grabeskirche abgeschlossen.

(dd)
Mehr von Aachener Nachrichten