Aachen: Heroin in der Unterhose: Polizei kontrolliert in der Innenstadt

Aachen: Heroin in der Unterhose: Polizei kontrolliert in der Innenstadt

Die Aachener Polizei hat am Mittwochnachmittag in der Innenstadt eine größer angelegte Personenkontrolle durchgeführt. Dabei ging den Beamten auch ein 51-jähriger Aachener ins Netz, der zum wiederholten Mal mit Rauschgift handelte.

Die Polizisten fanden 15 so genannte „Briefchen“ Heroin, die der 51-Jährige in seiner Unterhose versteckt hatte. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung kamen nach Angaben der Polizei noch über 60 Gramm Heroin zum Vorschein. Das Rauschgift und mehrere hundert Euro Bargeld wurden sichergestellt.

Im Kurgarten kontrollierten die Beamten zudem einen Jugendlichen. Der 16-Jährige hatte ein Handy dabei, das bei einem Raub einem anderen Jugendlichen gewaltsam abgenommen worden war. Der junge Mann wurde zunächst festgenommen. Da es sich um einen unbegleiteten minderjährigen Flüchtling handelt, konnte er später in die Hände seiner Betreuerin übergeben werden.

Am Ende der Kontrollen, bei denen knapp 150 Personen überprüft wurden, wurden vier Anzeigen wegen Verstöße gegen das Meldegesetz und zwei Verstöße gegen das Waffengesetz notiert.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten