Aachen: Heinz Laschet nach zwölf Jahren verabschiedet

Aachen: Heinz Laschet nach zwölf Jahren verabschiedet

Zwölf Jahre lang war Heinz Laschet Vorsitzender des Fördervereins Katholische Stiftung Marienhospital Aachen. Auf der Mitgliederversammlung legte er sein Amt nun nieder.

Zum neuen Vorstandsvorsitzenden wählten die Mitglieder einstimmig Andreas Lorenz und zum zweiten Vorsitzenden den Burtscheider Harald Baal. Die weiteren Vorstandsmitglieder bleiben unverändert auf ihren Posten aktiv: Hans Mülders als Geschäftsführer, Sabine Verheyen als Beisitzerin sowie Karl-Josef Offermanns als Beisitzer und zuständig für Kassengeschäfte.

Seit der Gründung im Jahr 1998 hat der Verein mit seinen rund 180 Mitgliedern 350.000 Euro in Anschaffungen investiert, die dem Marienhospital Aachen zugute kamen.

„Der Verein ist für Menschen da”, betonte Rolf-Leonhard Haugrund, Geschäftsführer der Katholischen Stiftung Marienhospital Aachen, auf der Mitgliederversammlung des Fördervereins. Er begründete damit einen Antrag auf Satzungsänderung, um zukünftig notleidenden und hilfsbedürftigen Kindern noch gezielter mittelbare und unmittelbare Hilfe zukommen zu lassen.