Aachen: Hausbesetzer verabschieden sich

Aachen : Hausbesetzer verabschieden sich

Die Hausbesetzer am Muffeter Weg haben im Internet den Abschied aus der alten Immobilie des Bau- und Liegenschaftsbetriebs des Landes Nordrhein-Westfalen (BLB) angekündigt. Am Sonntag, so schreiben sie auf ihrem Weblog, soll die Aktionswoche mit einem Abschiedsfest enden.

Geplant sind in der Zeit von 14 bis 20 Uhr unter anderem ein Umsonstflohmarkt, ein veganes Mitmach-Buffet und gemeinschaftliches Gärtnern. Am vergangenen Samstag hatten die jungen Menschen, die zum Teil aus dem RWTH-Umfeld stammen, das seit Jahren leer stehende Haus besetzt. Sie wollen ein Zeichen setzen gegen die immer schwierigere Situation auf dem Aachener Wohnungsmarkt. Sowohl die RWTH als auch der BLB duldeten die Hausbesetzung - zumindest für einige Tage...

Die ganze Woche über luden sie zu öffentlichen Veranstaltungen ein und pflegten einen regen Austausch mit den Nachbarn. Auch einige Aachener Politiker, unter anderem von den Linken und den Grünen, zeigten sich solidarisch mit den Hausbesetzern. Ärger gab es kaum, nur einmal musste die Polizei ein "Sit in" auf der Straße auflösen. Auch über Schmierereien auf Gebäuden in der Nachbarschaft wurde geklagt.

(slg)
Mehr von Aachener Nachrichten