Aachen: Grünes Licht für Bewohnerparken am Blücherplatz

Aachen: Grünes Licht für Bewohnerparken am Blücherplatz

Der Mobilitätsausschuss hat grünes Licht für die Einführung des Bewohnerparkens rund um den Blücherplatz gegeben. Einstimmig fiel der Beschluss, zwischen Jülicher Straße und Peliserkerstraße, Hein-Janssen-Straße und Europaplatz künftig alle Parkstände gebührenpflichtig zu bewirtschaften.

Anwohner, die ein auf den Hauptwohnsitz in diesem Gebiet zugelassenes Fahrzeug mit „AC”-Kennzeichen oder ein Firmenfahrzeug besitzen oder als Student in Aachen immatrikuliert sind und über ein Fahrzeug von den Eltern verfügen, können für 30 Euro einen Bewohnerparkausweis erwerben. Sie sind damit von der Parkgebühr befreit.

Die Parkgebühren für Nicht-Anwohner werden 25 Cent für die ersten 30 Minuten und fünf Cent für alle weiteren sechs Minuten betragen. Behinderten- und Lieferparkplätze sind davon befreit. Für Firmen im Viertel wird ein Job-Ticket-Programm erarbeitet, mit dem Mitarbeiter kostengünstig mit öffentlichen Verkehrsmitteln anreisen können.

Die Entscheidung fiel einstimmig. Am 5. Mai wird die Bezirksvertretung Aachen-Mitte und am 19. Mai der Rat entscheiden. Für die Parkzone „Ost 2” müssen 20 Parkautomaten aufgestellt werden Die gesamte Maßnahme kostet voraussichtlich rund 88.000 Euro. Eine Fertigstellung wird nicht vor Ende des Jahres erwartet.