1. Lokales
  2. Aachen

Großes Straßenbauprojekt in Aachen

Maßnahmen an der Lothringerstraße : Schönheitskur nach neuen Kanälen und Leitungen

Rund ein Jahr wird die Bauzeit betragen, um die Versorgungsleitungen in der Lothringerstraße neu zu verlegen. Am kommenden Montag soll es los gehen. Im Anschluss wird die Straße als Teilstück der geplanten Radvorrangrouten neu gestaltet. Sperrungen sind unvermeidlich.

Der Aachener Netzbetreiber Regionetz GmbH erneuert in der Lothringerstraße, zwischen Wilhelmstraße und Harscampstraße, den Kanal sowie das Versorgungsnetz für Gas, Wasser, Strom und die Fernwärme. Im Anschluss an die Arbeiten der Regionetz wird die Stadt Aachen den öffentlichen Raum neu gestalten. Der Abschnitt soll dann zur Fahrradstraße umgestaltet werden. Die Arbeiten starten voraussichtlich am Montag, 30. September. Nach derzeitigem Planungsstand beträgt die Bauphase rund ein Jahr. Der anschließende städtische Straßenbau wird etwa vier Monate in Anspruch nehmen.

Die Baumaßnahme wird in mehreren Abschnitten durchgeführt, beginnend ab Kreuzungsbereich Wilhelmstraße. Während der Arbeiten muss die Lothringerstraße für den Durchgangsverkehr gesperrt werden. Die Einbahnstraßenregelung wird aufgehoben, so dass der Anlieger- und Lieferverkehr sowohl von der Wilhelm- als auch von der Harscamp-straße bis an das Baufenster heranfahren kann. Parkmöglichkeiten im öffentlichen Verkehrsraum entfallen. Die rettungstechnische Erschließung des Gebiets ist jederzeit gegeben. Auch mit der Schule in der Lothringerstraße ist die Maßnahme abgestimmt worden: Die Schülerinnen und Schüler werden jederzeit sicher an der Baustelle vorbei geführt.

Die Regionetz bittet in einer Pressemitteilung um Verständnis für die mit den Arbeiten verbundenen Unannehmlichkeiten. Mit den von ihr beauftragten Unternehmen bemüht sie sich, die Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten. Sämtliche Maßnahmen sind mit den zuständigen Stellen und Institutionen abgestimmt. Informationen zu den Baumaßnahmen der Regionetz gibt es telefonisch unter 0241/181-1444.

www.regionetz.de/baustellen