Aachen: Große Hilfe für Maria im Tann

Aachen: Große Hilfe für Maria im Tann

Mehr als 200 Flüchtlingskinder sind im laufenden Jahr 2012 im Aachener Kinderheim Maria im Tann aufgenommen worden. Sie kommen teilweise aus Afghanistan, Somalia und anderen Krisenländern und sind teilweise zwei Jahre unterwegs bis sie schließlich in Aachen ankommen.

In Maria im Tann erhalten sie medizinische Versorgung, therapeutische Hilfe und intensiven Sprachunterricht.

Dem Heim kommt nun eine großzügige Unterstützung durch die Werbegemeinschaft Elisen-Galerie zugute. Denn die hatte in ihrer großen Krippe, die in Einkaufspassage zwischen Elisenbrunnen und Reihstraße zu sehen ist, eine „Sammel-Schatzkiste“ integriert, worin Passanten ihre Spenden werfen konnten. Am Heiligen Abend übergaben die Mitglieder der Werbegemeinschaft dem Leiter des Kinderkeimes, Stefan Küpper, die stolze Summe von 2500 Euro. Die Aktion unserer Zeitung „Menschen helfen Menschen“ setzte zudem noch 1200 Euro obendrauf.

Mehr von Aachener Nachrichten