Aachen: Gitter um den den Elisengarten

Aachen: Gitter um den den Elisengarten

Das Betreten des Rasens ist verboten: Der Elisengarten, im vergangenen Jahr mit großem Aufwand umgebaut und neu gestaltet, ist fürs Publikum gesperrt worden.

Rundum ziehen sich die Gitter, die keinen Durchlass mehr erlauben. Die Zäune werden wohl bis Ende Oktober stehen bleiben, denn erst dann wird der Erfolg der ganzen Aktion eingetreten sein - weil der bisher gewachsene Rasen den Ansprüchen nicht gerecht geworden ist, muss noch einmal Hand angelegt werden.

„Der schlechte Zustand der Bepflanzung” ist laut Stadt Aachen darauf zurückzuführen, dass die beiden ersten Einsaaten unter zu großer Trockenheit gelitten haben, weil die eigens installierte Sprinkleranlage nicht funktionierte. Die beauftragte Gartenbaufirma soll jetzt gründlich nachbessern; zwei Wochen dauern die Arbeiten, gefolgt von sechswöchiger Schonfrist.

Mehr von Aachener Nachrichten