Aachen: Gewerbepark Rothe Erde: Abbruch schon zu 70 Prozent erledigt

Aachen: Gewerbepark Rothe Erde: Abbruch schon zu 70 Prozent erledigt

Schon weit fortgeschritten ist der Rückbau der Glasfabrik, einst ein weithin sichtbares industrielles Wahrzeichen, und anderer Gebäude. Im Gewerbepark Aachen in Rothe Erde, den Aachenern immer noch besser bekannt als Philips-Gelände.

„Der Abbruch ist bereits zu etwa 70 Prozent ausgeführt und wird bis Juni 2014 vollständig erledigt sein“, teilt Peter Adrian von der Triwo AG mit. Bislang habe es keine nennenswerte Komplikationen gegeben, die freiwerdenden Flächen dienen als Baureserve. 110.000 Quadratmeter der dreimal so großen Gesamtfläche sind derzeit an mehr als 20 Firmen vermietet, die größten Nutzer sind Philips, Munters Euroform und Hutchinson.

Das Gelände ist an mehreren Stellen mit Leichtflüchtigen Chlorierten Kohlenwasserstoffen verunreinigt, die als Lösemittel bei der Produktion von Bildröhren und Glühlampen eingesetzt wurden. In der Nähe der Kita Weißwasserstraße wurden schon große Mengen Boden ausgetauscht, weitere Sanierungsschritte sind im Gange, auch zur Säuberung des Grundwassers.

Mehr von Aachener Nachrichten