1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Gespräche als Zeichen gegen Rechtsextreme

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen : Gespräche als Zeichen gegen Rechtsextreme

Ein breites Bündnis der Aachener Bürgerschaft hat sich darauf verständigt, am 24. Dezember nicht zeitgleich mit dem Aufmarsch von Rechtsextremen gegen diese zu demonstrieren, doch will man nicht tatenlos zusehen, sondern auf andere Art ein Zeichen setzen.

Am Moagn,t .22 eDerzmb,e widr erOgteübrbmerirse .rD egnJür niednL ab 21 rUh mit reannde terterVren esd sinsesBünd ma ninEagg urz Funzgßgoäeenr serbtrßdlAatea greeneügb mde srlunieEenbnn sad epäGscrh imt nürBrge u.nhcse mA Dginse,at 3.2 rebmzee,D ldät sad nnBisüd mu 18 rUh uz neier s-trPoet udn dtgrneklvnGneutsaea am Mlnmhaa rfü edi frepO erd hnsaiiicaaleilontntssoz leacstfwheGrathr an erd lehpefaoneplOf e.in nieLnd dwir neei acsehArnp ,eahltn eni seiaurhSeplc esd haTsrtee driw ide oedgfsueT nvo alPu nealC r.nertvoga