Aachen: Geringer Rückgang der Arbeitslosigkeit im Juli

Aachen: Geringer Rückgang der Arbeitslosigkeit im Juli

Der Sommer ist in der Regel keine gute Zeit für den Arbeitsmarkt, da die Arbeitslosenzahlen meist ansteigen.

„Arbeitslosmeldungen von Schulabsolventen und Auszubildenden ohne Anschlussbeschäftigung sind im Juli typische saisonale Einflüsse auf dem Arbeitsmarkt”, nennt Gabriele Hilger, Leiterin der Agentur für Arbeit Aachen, einige der Gründe dafür.

Umso erfreulicher erscheint daher der - wenn auch geringe - Rückgang der Arbeitslosigkeit von Juni auf Juli um 51 auf 12834 Personen in Aachen.

Diese Zahlen gehen aus dem monatlichen Arbeitsmarktbericht hervor, den die Agentur für Arbeit am Donnerstag vorgelegt hat. Demnach ist die Arbeitslosenquote im Stadtgebiet von 10,7 Prozent im Juni auf 10,6 Prozent gesunken. „Die Gesamtentwicklung verlief positiver als erwartet”, analysiert Gabriele Hilger die Situation.