Aachen/Gelsenkirchen: „Geiles” Autokennzeichen bringt Autofahrer 55 Tage Haft

Aachen/Gelsenkirchen: „Geiles” Autokennzeichen bringt Autofahrer 55 Tage Haft

Das Autokennzeichen GE-IL und vier Zahlen hat einem Mann aus Gelsenkirchen in der Vergangenheit bestimmt viel Aufmerksamkeit und prüfende Blicke beschert.

Letztendlich wurde dem 36-jährigen Fahrer sein laszives Kennzeichen nun in Aachen zum Verhängnis. Die Beamten kontrollierten Auto und Fahrer. Und siehe da: Letzterer wurde seit längerem per Haftbefehl wegen verschiedener Rauschgiftdelikte gesucht. 55 Tage hat der 36-Jährige noch abzusitzen.

Für eine weniger aufregende Teilnahme am Verkehr nach Ablauf der fast zweimonatigen Gefangenschaft gaben die Beamten viele Tipps. Die handelten von der Abmeldung des Fahrzeugs oder sogar vom Umzug nach Lindau am Bodensee. Das dortige Autokennzeichen lässt eher schmunzelnde Kombinationen zu, wie etwa LI-EB...

Mehr von Aachener Nachrichten