Aachen: Gedenkfeiern am Sonntag auf Waldfriedhof und in Aula Carolina

Aachen: Gedenkfeiern am Sonntag auf Waldfriedhof und in Aula Carolina

Zum Volkstrauertag am Sonntag, 15. November, lädt der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge wieder zu einer Gedenkfeier in die Aula Carolina ein. Die Veranstaltung beginnt um 11 Uhr.

Die Rede hält Städteregionsrat Helmut Etschenberg, das Gebet spricht Diakon Thorsten Obst. Zum Programm gehören Rezitationen und Musikbeiträge, Mitwirkende sind Schüler des Kaiser-Karls-Gymnasiums, das Schulorchester des St. Ursula-Gymnasiums und die Tempelsingers. Um 12.30 Uhr legt der Volksbund am Hochkreuz des Waldfriedhofs einen Kranz nieder.

Wie in jedem Jahr gedenkt die VVN-BdA (Vereinigung der Verfolgten des Naziregimes-Bund der Antifaschisten) am Volkstrauertag der ermordeten Häftlinge in den Konzentrationslagern.

Im Mittelpunkt der Erinnerungsarbeit stehen diesmal der Beginn des Zweiten Weltkriegs vor 70 Jahren und die schrecklichen Folgen des deutschen Angriffs auf Polen.

Verdeutlicht wird der historische Ablauf am Beispiel der Stadt Zamosc, die zwischenzeitlich „Himmlerstadt” hieß und als Musterbeispiel für die geplante „Germanisierung” Osteuropas gedacht war.

Die Gedenkveranstaltung beginnt um 11 Uhr an den 52 KZ-Gräbern, die zuvor von Angehörigen der KAB 60+ gesäubert werden.

Mehr von Aachener Nachrichten