Aachen: Fußgängerzone bleibt tabu

Aachen: Fußgängerzone bleibt tabu

Gewissheit in Burtscheid: Die dortige Fußgängerzone bleibt für Radfahrer tabu.

Nachdem bereits die Bezirksvertretung Aachen-Mitte den Vorstoß in aller Deutlichkeit zurückgewiesen hatte, die bei Radfahrern beliebte Abkürzung offiziell für sie freizugeben, schlossen sich am Donnerstag auch die Verkehrspolitiker dem Votum an.

Radverkehr in diesem Bereich mit zwei Kurkliniken sei schlicht nicht erwünscht, meinten die mehrheitlich - wenngleich Ausschussvorsitzender Roland Jahn betonte: „Nicht alle Radfahrer sind Rüpel.”

Dennoch sei es ihnen auch zuzumuten, dort abzusteigen, sagte Gaby Breuer, CDU. Wer das nicht wolle, müsse halt weiter den Umweg über Viehhofstraße oder Burtscheider Brücke nehmen. Ob in dem in Arbeit befindlichen Verkehrskonzept Burtscheid bessere Lösungen gefunden werden, gilt als unwahrscheinlich.

Mehr von Aachener Nachrichten