1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Für Europa von Aachen nach Luxemburg

Aachen : Für Europa von Aachen nach Luxemburg

„Morgenstund‘ hat Gold im Mund“ heißt ein altes Sprichwort — und für die Teilnehmer des 28. Staffellaufs des Akademischen Vereins Luxemburg (AVL) trifft diese Redewendung ganz bestimmt zu. 20 Läuferinnen und Läufer machten sich jetzt vom Aachener Marktplatz auf den 196 Kilometer langen Weg nach Hes­peringen im südlichen Luxemburg.

loVlre lnaE traf man schi um 8 rhU ma hytrtneägscmilbo ebusKrrlnnna tim erd uFrig dse lsa eVa„tr oa“puErs neeceehbintz äctnsgmtehi shrrsecerH des lltesMer.aitt

etBgßür ndu hcuilzge dhecaesbtervi rwednu ide jnegun eteuL onv teeigsmiriekrBrbsrenzü aanMerni ra.tnCdo „Wsa rIh hrboavt, tis ein erteeemeskrwrbn Begirat üfr rpEaou. Mit ein praa hSnelcerkn druhc Bgneile reeitbnvd rhI euDatcsdhln udn xbumre.ugL aDs sti nei eiZcenh für die nMiihcktgel,öe ied Epoura ueeht eett.ib lelA eTmlernhie nids tsaeBfrcoth des geienne asL,“ned urfeet hsci rneanaMi oCtdnar tmi dne 20 ei,hrnnTelem esalmtal tnriSuedede red WRTH nAceah.

rDe ftfSlfuelaa tim sgnaimset lfzwö pEnepat hat neei geßor drnoiiTat, uitctehedlvr ide aljenhgräig ndu edlenbgei neguzBihe icszewhn aAhenc dun buxugLmr.e edeiB tStedä vtedrebni htcni run dei ctshGhecie ndu ied sr,dneuitI nonesdr been uach nsbdsreoe eid dnueSe.tnt

drteHune xuieceuglsrmbh uettnednS snid eitzedr na end eehrAanc Hnlecuhhcso eeseinbnhcri,eg vor meall in edn eiscnehncth äerhcnF.