1. Lokales
  2. Aachen

Aachen/Kiel: Flucht nach versuchtem Tötungsdelikt endet am Hauptbahnhof Aachen

Kostenpflichtiger Inhalt: Aachen/Kiel : Flucht nach versuchtem Tötungsdelikt endet am Hauptbahnhof Aachen

Nach einem Mitfahndungsersuchen der Kieler Polizei ist es bei der Bundespolizei am Wochenende ganz schnell gegangen: Einem Hinweis aus Kiel zufolge sollte sich ein 29-jähriger Mann in der Nähe des Aachener Hauptbahnhofs aufhalten, der in Verdacht eines versuchten Tötungsdeliktes steht. Bei der Fahndung am Bahnhof wurde die Streife dann auch auf eine Person aufmerksam, auf die die Beschreibung passte.

aD erd nnaM, rde cihs mi äahdusgeohbenBf t,fuiealh neekin sewusiA vonreleg ketonn, uedrw er zur etltelsDiesn eurtg.hüfz ortD etäittbges hcsi adnn erd ntrv:dechgfasanA reD nMna wduer pre ffHtehlaeb hugcest dun mde dsnsraetmehwsGia sed cnrheeAa Pesimipdzlursioäi egzfü.rtuh

eDi slcleehn uefnVtgarh eis eni guste eicheZn für eid neooKoapirt edr öee,edrliPihzbon ießh es in eneir lrisePu.tntegesmi