1. Lokales
  2. Aachen

Live in der Eissporthalle: „Floodlight“ zeigt „Jane Eyre“ als Musical

Live in der Eissporthalle : „Floodlight“ zeigt „Jane Eyre“ als Musical

Nach zwei Jahren Zwangspause bringt der Verein Floodlight Musicals im Juni mit „Jane Eyre“ einen Klassiker der englischen Literatur in moderner Musical-Inszenierung auf die Bühne.

Derzeit laufen die Proben zur Aufführung des Musicals „Jane Eyre“ beim studentischen Verein Floodlight Musicals auf Hochtouren. Das vollständig selbst inszenierte Stück in der Regie von Clara Eßer wird von 30 ehrenamtlichen Schauspieler(inne)n und Tänzer(inne)n präsentiert und von einem eigenen, ebenfalls 30-köpfigen Live-Orchester unter der Leitung von Manuel Gottschlich begleitet. Die Aufführung findet wie beim letzten großen Floodlight-Projekt „Jekyll & Hyde“ im Juni 2019 an vier aufeinander folgenden Abenden, vom 16. bis 19. Juni, in der 100‘5 Arena an der Krefelder Straße statt; in der Eishalle ist Platz für bis zu 900 Menschen.

„Die Zuschauer dürfen sich auf eine sehr bildhafte, musikalisch und tänzerisch unterhaltsame und schön ausstaffierte Aufführung freuen“, schildert Produktionsleiterin Juliana Langen das ambitionierte Bühnenprojekt. Die 21-jährige Studentin wird neben rund 30 weiteren studentischen Laiendarstellern selbst mit auf der Bühne stehen, singen und tanzen.

„Jane Eyre“ kam 2011 in die Kinos. Das Stück der englischen Autorin Charlotte Brontë wurde seinerzeit als „echtes Meisterwerk“ und „Klassiker für eine neue Generation“ gepriesen. Das Musical erzählt die Geschichte einer jungen Frau auf der Suche nach Freiheit und einem selbstbestimmten Leben. Als Gouvernante in einem Herrenhaus versucht Jane, ihrer Vergangenheit und ihren inneren Dämonen zu entfliehen. Das Haus und dessem Hausherr Mr. Rochester bergen jedoch ihrerseits neue Geheimnisse und fatale Abgründe. Als Jane mehr über sie herausfindet, gibt es kein Zurück mehr ...

Floodlight Musicals ist eine komplett ehrenamtlich getragene, größtenteils studentisch geprägte Initiative. Die jungen Mitglieder stellen alles komplett allein auf die Beine, von Inszenierung und musikalischer Leitung über Bühnenbild und Kostüm bis hin zu Marketing und Technik. Floodlight finanziert sich größtenteils über Ticketeinnahmen und Spenden.

Beginn der Aufführungen in der Eissporthalle ist jeweils um 19 Uhr, am Sonntag, 19. Juni, bereits um 17 Uhr. Tickets gibt es je nach Platzkategorie für 25 und 30, ermäßigt für 15 Euro unter www.jane-eyre.de. Weitere Infos gibt es auch unter www.floodlight-musicals.de.

(red)