Aachen: Flächenbrand im Aachener Wald

Aachen: Flächenbrand im Aachener Wald

Ein Feuer im Aachener Wald musste die Feuerwehr am Pfingstsamstag bekämpfen.

Am Nachmittag war der Leitstelle ein Flächenbrand im Bereich Eupener Straße/Grenzübergang Köpfchen gemeldet worden. Die Einsatzkräfte entdeckten dann ein sich ausdehnenedes Bodenfeuer im Bereich der Pionierquelle. Das konnten sie durch den massiven Einsatz von Feuerpatschen und zwei C-Rohren eingrenzen und ein Übergreifen der Flammen auf den Baumbewuchs verhindern.

Zum Ablöschen aller Brandnester mussten die Wehrleute rund 300 Meter Schlauchleitungen verlegen und einen Höhenunterschied von 40 Metern überwinden. Insgesamt waren 55 Wehrleute - ein Löschzug der Berufsfeuerwehr mit zwei Tanklöschfahrzeugen und drei Löschzüge der Freiwilligen Feuerwehren Aachen-Mitte, Laurensberg und Kornelimünster - etwa vier Stunden im Einsatz.