Aachen: Filmfestival „DocFest on Tour“ diesmal im Tuchwerk

Aachen : Filmfestival „DocFest on Tour“ diesmal im Tuchwerk

Interessante Filme an außergewöhnlichen Orten sehen? Das ist wieder möglich am Samstag, 9. Juni, beim „DocFest on Tour“. Dieses Mal gastiert das Filmfestival im Tuchwerk, Strüverweg 116.

Um 17 Uhr startet der erste Film. Mit „Ideal“ werden — passend zum Veranstaltungsort — im Garagenkino Amateuraufnahmen von 1959/1960 aus der Herrenkleiderfabrik Ideal GmbH gezeigt. Die Aufnahmen stammen aus dem Familienarchiv von Helmut Schmachtenberg. Er wird den Film vor Ort live kommentieren. Der Film dauert 30 Minuten.

Im Anschluss läuft „Tag für Tag“ um 18 Uhr ebenfalls im Garagenkino. Der Aachener Filmemacher Michael Chauvistré zeigt einen kurzen Dokumentarfilm über den Wert der Arbeit im Gefängnis, den er gemeinsam mit der Gefangenenfilmgruppe Podknast der JVA Aachen und dem Lehrer Frank Lennartz gedreht hat. Der Film dauert acht Minuten.

Weiter geht es um 18.30 Uhr mit „Raumfahrer“ von Georg Nonnenmacher. 42 Minuten dauert der Film, der das kuriose Prozedere einer Verschubung aus Sicht des Häftlings zeigt. Um 20.05 Uhr wird dann noch „Machines“ von Rahul Jain gezeigt. Der Film dauert 71 Minuten und zeigt eine sehr intime, aufmerksame Darstellung des Rhythmus des Lebens und der Arbeit in einer gigantischen Textilfabrik in Gujarat.

Talks und Führungen

Passend zu den Filmen werden um 18.10 Uhr, 19.15 Uhr und 21.15 Uhr noch sogenannte DocTalks angeboten. Frank Lennartz, Michael Chauvistré, Georg Nonnenmacher, Hans-Walter Hensen und Helmut Schmachtenberg werden über Details sprechen wie die Arbeitsbedingungen in der Tuchindustrie früher in Aachen und heute in Asien.

Außerdem gibt es Führungen durch die Maschinenhalle des Tuchwerks, bei denen die Geschichte der Aachener Tuchindustrie zur Sprache kommen wird. Angeboten werden sie um 16.30, 17.30 und 18.30 Uhr. Und um 19 und 22 Uhr öffnet zudem die DocFest-Kneipe ihre Tore.

Das „Docfest on Tour“ ist ein gemeinsames Projekt von Docfest Documentary Film Festival Maastricht, AG DOK West und Happy Endings Film. Tickets zu sechs Euro können nur bar und vor Ort erworben werden.

Mehr von Aachener Nachrichten