1. Lokales
  2. Aachen

Fiktiver Mord im Aachener Hangeweiher

Neuveröffentlichung : Eintauchen in „Aachener Untiefen“

Die Idee zu ihrem neusten Buch kam Ingrid Davis nach einer ihrer morgendlichen Schwimmrunden im letzten Jahr. „Ich bin im Sommer quasi jeden Tag im Hangeweiher“, sagt die Autorin. „Bei einem Freibadbesuch stellte ich mir dann vor, wie es wäre, wenn hier eines Morgens eine Leiche im Wasser schwimmen würde“. Davis schmunzelt – der Grundgedanke für ihr neustes Werk stand damit fest.

neahA„rce Ufniente“ ist iteerbs erd ivtree rKimi vno grdinI sv.iDa rE ehdrt ihcs ewi dei egenärdgnbVräo cahu um ide recisglafhgte ettaiivnrltrPmrie atiBrt ,Sdnare ide se emegismna mti miher narPret irEc srteLcgulhnaäe na eienm ehßnie omargmeSt mit nimee fgurtaA dse osamttSrp cnaAeh zu tnu .mekmebno sE hegt mu enien aerSpnn im geainwhrHe.e Die dbiene rimretElt ncemha ichs na ide btAeir – cdoh es traedu cihnt g,ealn isb esi ied rsete eLechi ertürgw in einre ekiedmlknabeUi ndnfie. Das 353 ieSent trekas eWrk hat ied üribtgeeg nnAhireeac ni redage eamiln eirv tMaonne stevrsfa. orBev esi itm emd ncheSberi fn,gnia noeeifirtrm Dasvi uzr heierSitch Trnotse eli.bL eDr Btiarldee des eaisdbrF war nov reirh eeId eiebertsgt und ttckse eergda ttmine ni erd tLekerü des rK.simi „Dsa oelTl i,st“ sagt er, as„ds ich in den nnezeS edi ecsphtereennnd erOt emrim rov nAgeu ehb“.a hcNa augfnsfuAs rde rioAntu sit imirK ürf llae aeersnlsAslkt g,eteineg rieh elnta üceBhr nisee vno h5Jrg1än-ei nseaoug iew vno nJe9gi-ähr0 elesgen .norwde reD eitver lieT dre Rieeh ist akmu rec,eenshin da cktste irgdnI asvDi ohncs nteitm in nde nrituebonregVe ürf ihr nstfüfe hBu.c sE sti triebse uz emein Dttirle rtefig eibhrengces und lslo mi plAir 0202 eecriens.hn Ee„in eeId ürf cBuh ehssc beha hci segrnbüi uhac cs,oh“n ävetrr ei.s