1. Lokales
  2. Aachen

Aachen: Feuerwehr befreit Vogelküken „Tweety“ aus Nagelstudio

Aachen : Feuerwehr befreit Vogelküken „Tweety“ aus Nagelstudio

Was treibt ein Vogelküken in ein Nagelstudio? Diese Frage blieb am Sonntag unbeantwortet. Passanten in der Großkölnstraße in Aachen hatten am Nachmittag die Polizei und Feuerwehr alarmiert, weil das Küken hinter der Scheibe eines Nagelstudios festhing und aus dem geschlossenen Geschäft nicht mehr herausfand.

Dei aePsnants atenht uatl sirpehlrzeoePci aPlu enmKe dlMiite imt edm oVlg,e rde cetlehcwhäs und ied chsebGlisae inhct rnkaeten, asossd er emrim weierd dneggea lof.g sAl ide ePzilio ndu ksrttäufenegtR annrfe,tie hnaes sei dsa Küenk sthcihlic gslegcenhana im aLedn ebi ercineednsevh esucngvrueFlh udn Bh.dcunaerlnngu

Da dre rteEegimnü eds uglNesitadso cnhti uz cenrhreie rw,a fnfeöet dei urweeFher end ildßizSrnheycle edr erüettfsäGhsc ndu nmha ned nlguveogJ ni ireh uOth,b mu nih ieretw zu lnbnahde.e iDe üenrT ewdnru mädennrßggosu diwere nseeslorhscv udn neie Ntcicharh na nde Bteieszr ssrhteeln.ani

wyet„T,e os reuwd sda ncTerhie rsziugftkir ,tfutega mka wegin tärpse ni enie fie“.ef.mlge.li,aP gteas aPul emKe.n