Aachen: Feuer in Kopierladen und Altenheim

Aachen: Feuer in Kopierladen und Altenheim

Ein Feuer in einem Kopierladen auf der Eupener Straße hat am Sonntagabend erheblichen Schaden angerichtet. In dem Laden hatte ein Drucker Feuer gefangen und über längere Zeit unbemerkt gebrannt.

<

p class="text">

Als eine Angestellte das Feuer bemerkte, war der Hinterraum des Copyshops bereits ausgebrannt. „Die Angestellte hat Glück gehabt“, erklärte eine Feuerwehr-Sprecherin, „wenn sie den Raum einige Minuten früher betreten hätte, hätte es zu einer gefährlichen Durchzündung kommen können.“ Die Brandursache war zunächst unklar, die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen. Am Sonntagmorgen um 9 Uhr musste die Feuerwehr zu einem Altenheim an der Heinrichsallee ausrücken. In dem Haus war ein Papierkorb in Flammen aufgegangen. Als die Feuerwehr eintraf, hatten Pflegekräfte die Bewohner bereits in Sicherheit gebracht. Der Brand war dann schnell gelöscht.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten