1. Lokales
  2. Aachen

Schaden gefunden: Fernwärme rund um Normaluhrkreuzung abgestellt

Schaden gefunden : Fernwärme rund um Normaluhrkreuzung abgestellt

Kalter Wochenstart: An der Dunantstraße in Aachen – sie bildet sozusagen die Westseite der Normaluhr-Kreuzung zwischen Theater- und Römerstraße – ist am Montag die Fernwärmeversorgung ausgefallen.

Kalt erwischt hat es zum Beginn der Woche unter anderem auch das zentrale Verwaltungsgebäude der Städteregion Aachen an der Zollernstraße: Mitarbeiter, die es coronabedingt nicht ohnehin ins Homeoffice verschlagen hatte, mussten dort am Montag zumindest eine Zeitlang ohne Wärmeversorgung auskommen. Gegen 8.20 Uhr, so die Mitteilung der Regionetz, war ein Defekt an einem Hausanschluss einer Fernwärmeleitung in der Dunantstraße an der Normaluhr gemeldet worden.

Ursache war offenbar ein Korrosionsschaden, berichtete Regionetz-Sprecherin Vanessa Grein. Die Leitung, die 2008 installiert wurde und über einen Tauscher an Strangenhäuschen mit Abwärme aus dem Kraftwerk Weisweiler versorgt wird, musste zunächst provisorisch abgedichtet werden, um die Wärmeversorgung bis zum späten Nachmittag wieder zu gewährleisten.

Betroffen waren laut Regionetz rund 30, teils große Gebäude im Bereich zwischen Normaluhr und Lothringerstraße sowie in der Rehmannstraße und in der Kurbrunnenstraße.

„Wir bedauern die Unannehmlichkeiten just, während der Winter auch im Grenzland mit ziemlich tiefen Temperaturen eingezogen ist“, sagte Vanessa Grein. Sobald ein Termin für die abschließende Instandsetzung des Schadens feststehe, würden betroffene Anwohner beziehungsweise Beschäftigte rechtzeitig über die Reparaturarbeiten in Kenntnis gesetzt.

(mh)