Fanprojekt Aachen besteht seit zehn Jahren

Feierstunde im Klömpchensklub : In der Fanszene fest etabliert

Mit etwas Verspätung hat das Fanprojekt Aachen nun im Klömpchensklub seinen zehnten Geburtstag gefeiert.

Gegründet am 1. November 2008 ist es inzwischen „nach Höhen und Tiefen“, wie es Karl Schultheis (links) als Vorsitzender des AWO-Trägervereins ausdrückte, fest etabliert – und zwar in der Fanszene, unter den Fanprojekten landes- und bundesweit sowie in der Jugendhilfe. Die Finanzierung ist für zwei weitere Jahre gesichert, anschließend strebt AWO-Geschäftsführer Özgür Kalkan (rechts) eine fünfjährige Finanzierung an. Seit fünf Jahren leitet Sebastian Feis (Mitte) den offenen Treff für junge Fußballfans Am Gut Wolf, der drei Mal in der Woche und an Spieltagen geöffnet hat. Das Angebot werde sogar so gut angenommen, dass man jetzt nach größeren Räumen suche, kündigte Schultheis an.

(hr)
Mehr von Aachener Nachrichten