Familienkonzert im Theater Aachen

Familienkonzert mit dem Sinfonieorchester : Beweise gelungener Talentförderung

Hinter verschlossenen Türen wird in der Musikschule der Stadt Aachen am Blücherplatz fleißig geprobt. Denn am Sonntag muss jeder Ton sitzen. Dann bestreiten Schülerinnen und Schüler der Musikschule gemeinsam mit dem Sinfonieorchester Aachen das Familienkonzert im Theater.

Ein „Haydn-Spaß“ soll das vierte Familienkonzert in der Spielzeit 2018/19 werden – im Mittelpunkt stehen Werke von Joseph Haydn.

Die 14-jährige Natascha Botchway probt mit Dirigent Mathis Groß ihr Solo-Stück, ein Konzert für Violine und Orchester. Sie steht nicht zum ersten Mal auf der Bühne. Beim diesjährigen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ belegte sie in der Kategorie „Vionline Solo“ den ersten Platz. „Vor zwei Jahren hatten wir Natascha beim Schülerkonzert mit dabei, damals hatte sie Vivaldis Vier Jahreszeiten gespielt.

Schön, dass wie jetzt auch auf der großen Bühne steht“, erzählt Lisa Klingenburg, Musikvermittlerin am Theater Aachen und Moderatorin beim Familienkonzert am Sonntag. Auf der großen Bühne sitzen werden auch Kirsten Komorowski, Vivien Albers, Myriam Heigold und Lukas Moreau. Das Streicherquartett spielt den zweiten Satz aus dem „Kaiserquartett“, den jeder sofort erkennt, denn es ist die Melodie der deutschen Nationalhymne.

Auch die vier sind eigentlich alte Hasen und haben schon einige Konzerte bestritten, Kirsten holte unter anderem beim Landeswettbewerb den zweiten Platz, spielen in dieser Besetzung aber noch nicht lange zusammen. Für Myriam ist außerdem die Bratsche ziemlich neu, erst seit den Osterferien spielt sie das Instrument, das unter den Streichinstrumenten die Alt-Stimme darstellt.

Der sechste im Bunde ist Gabriel Husson, der ein Trompeten-Solo bestreiten wird. Wie Natascha und Kirsten hat er am diesjährigen Landeswettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen und in der Kategorie „Blechblasinstrument und Klavier“ den zweiten Platz belegt.

Außerdem spielen Schüler der Musikschule auch „Für uns ist es wichtig, dass wir die Institutionen Aachens zusammenbringen,“ sagt Lisa Klingenburg, „denn wir haben ja ein gemeinsames Ziel: Kinder und Jugendliche an Musik heranführen und fördern.“

Mehr von Aachener Nachrichten