Falsche Polizisten betrügen am Telefon in Aachen

Falsche Polizisten : Polizei warnt vor Telefonbetrügern

Die Polizei Aachen warnt wieder vor falschen Polizisten, die über das Telefon Menschen zum Herausgeben ihrer Wertgegenstände bringen wollen.

Aktuell sind wieder Betrüger als falsche Polizisten am Telefon und versuchen mit Tricks vor allem ältere Menschen dazu zu bewegen, ihnen Schmuck, Bargeld und sonstige Wertgegenstände herauszugeben. Die Anrufe gehen vermehrt in den Stadtteilen Brand und Verlautenheide ein. Nach derzeitigem Erkenntnisstand wurde bislang niemand geschädigt.

Die Polizei gibt folgende Tipps zum Umgang mit den Telefonbetrügern:

  • Die Polizei ruft niemals unter 110 an!
  • Fragen Sie den Anrufer im Zweifel nach Namen und Dienststelle!
  • Rufen Sie bei der angegebenen Dienststelle zurück (die Polizei ist rund um die Uhr erreichbar) und vergewissern Sie sich, dass es sich bei dem Anrufer tatsächlich um einen Polizeibeamten handelt!
  • Geben sie keine Details zu ihren familiären Verhältnissen preis!
  • Übergeben oder überweisen Sie kein Geld bzw. Schmuck aufgrund eines Telefonanrufs!
  • Im Zweifelsfall beenden Sie konsequent das Gespräch und informieren Sie unter der Notrufnummer 110 die echte Polizei über den Vorfall!
  • Ziehen Sie eine Person ihres Vertrauens zu Rate, beispielsweise einen Familienangehörigen, auch wenn es schon spät am Abend ist!
  • Wenn Sie Opfer geworden sind, wenden Sie sich ebenfalls sofort an die Polizei und erstatten Sie Anzeige, um andere zu warnen!

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten