Aachen/Kelmis: Eyneburg lädt zum großen Spektakel ein

Aachen/Kelmis: Eyneburg lädt zum großen Spektakel ein

Auf Eyneburg im belgischen Hergenrath findet vom 2. bis zum 5. April ein großes Osterfest statt.

Gaukler, Feuerspucker und Musikanten veranstalten neben den historischen Marktständen der Händler ein großes Spektakel. Besonderer Gast ist dieses Jahr das von den Pyrenäen und der südfranzösischen Küste angereiste französische Marktvolk, das mittelalterliche Gewänder und Musikinstrumente, Käsespezialitäten, Töpferwaren und vieles mehr anbietet.

Zudem gibt es für kleinere Besucher eine kostenlose kleine Einführung in die Kunst der Jonglage. Gerade für Kinder gibt es dieses Jahr besonders viel zu entdecken, unter anderem das „kleinste Riesenrad der Welt”, ein Mäuseroulette und natürlich jede Menge Ritter.

Am Karsamstag ist der Eintitt frei. Unter dem Motto „die Eyneburg stellt sich vor” öffnen alle Läden, Händler und Ritterlager ihre Türen, und im Burgcafé wird ein Osterfrühstück angeboten. Die Eyne-Schmiede präsentiert in Zusammenarbeit mit der Freien Ritterschaft der Alemannen zur Eyneburg ihre Jugendarbeit, ihr Schwertkampftraining, viel Wissenswertes über das Mittelalter. Zudem bietet der Emmaburger Kulturverein um 14 und 15 Uhr eine kostenlose Burgführung an.

Freitag und Samstag öffnet die Burg ihre Tore jeweils von 12 bis 20 Uhr, Sonntag und Montag von 11 bis 20 Uhr. Der Eintritt kostet für Erwachsene 6,50 Euro (im mittelalterlichen Gewand 4,50 Euro), Kinder 3,50 Euro und Kleinkinder „unter Schwertmaß” (etwa ein Meter) dürfen die Burg kostenfrei erkunden.

Mehr von Aachener Nachrichten