Extinction Rebellion Aachen bringt neue Fahnen am Europaplatz an

Botschaften für den Klimaschutz : „Extinction Rebellion Aachen“ hängt neue Fahnen am Europaplatz auf

Pendlern dürfte es am Freitagmorgen schon aufgefallen sein: Am Europaplatz wurden über Nacht neue Fahnen aufgehängt. Verantwortlich dafür ist die Umweltgruppe „Extinction Rebellion Aachen“. Sie will damit ein Zeichen für mehr Klimaschutz setzen.

Wie die Bewegung am Freitagmorgen in einer Pressemitteilung schreibt, haben die Aktivisten die 29 Fahnenmasten am Europaplatz in der Nacht zu Freitag neu „geschmückt“. Normalerweise hängen dort die Flaggen der EU-Mitgliedstaaten sowie die Europafahne, nun sind es bunte Fahnen mit Aufschriften wie „Act now“ – „Handelt jetzt“.

Mit dieser Forderung will sich die Gruppierung an alle Entscheidungsträger wenden, die in den nächsten zwei Wochen zur UN-Klimakonferenz in Madrid zusammenkommen. „Die Klimakrise muss endlich mit der nötigen Entschlossenheit angegangen werden, anstatt eine Politik der kleinen Schritte fortzuführen, die Wirtschaftsinteressen über das Recht auf Leben stellt“, heißt es in der Mitteilung. Zudem wollen sie mit der Aktion Autofahrer und Passanten zum Nachdenken anregen und dazu inspirieren, selbst aktiv zu werden.

Die neuen Fahnen seien so befestigt, dass sie keine Schäden an den Masten erzeugen. „Extinction Rebellion Aachen“ will sie nach eigenen Angaben selbst wieder entfernen.

In einer früheren Version hieß es fälschlicherweise, dass die Fahnen ausgetauscht wurden. Das haben wir korrigiert. Die Masten waren vorher leer.

(red)
Mehr von Aachener Nachrichten