Aachen/Eschweiler: Exhibitionist festgenommen: Mann filmte seine 170 Taten

Aachen/Eschweiler: Exhibitionist festgenommen: Mann filmte seine 170 Taten

Die Bundespolizei hat einen Exhibitionisten festgenommen, der in mehr als 170 Fällen vor Frauen masturbiert hatte und seine Opfer dabei teilweise auch körperlich nötigte. Der Mann entblößte sich meistens in Zügen der Deutschen Bahn und filmte dabei sich und seine Opfer. Die Aufnahmen stelle er später ins Internet.

Die Polizei konnte den 24-Jährigen auf frischer Tat ertappen. Bei den monatelangen Ermittlungen hatte sich ergeben, dass er sich in der Vergangenheit auch in Aachener Arztpraxen entblößt hatte.

Der Mann hat alle Taten eingeräumt, die Polizei bittet dennoch dringend darum, dass sich Opfer, die bisher noch keine Strafanzeige gestellt haben, melden. Erst dann kann der tatsächliche Gesamtumfang der Straftaten ermittelt werden. Opfer oder Zeugen können sich unter der kostenlosen Hotline 0800/6888000 an die Bundespolizei oder jede andere Polizeidienststelle wenden. Informationen werden auf jeden Fall vertraulich behandelt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten