1. Lokales
  2. Aachen

Bäume auf der Fahrbahn: Eupener Straße in Aachen wieder frei

Bäume auf der Fahrbahn : Eupener Straße in Aachen wieder frei

Viele Autofahrer im Aachener Südosten hatten auch am Montagmorgen noch mit Behinderungen zu kämpfen. Die Eupener Straße, die seit Sonntag wegen umgestürzter Bäume gesperrt war, konnte aber wieder freigegeben werden.

Das Sturmtief „Victoria“ hat den Einsätzkräften in Aachen am Sonntag jede Menge Arbeit beschert. Gegen 16.30 Uhr musste auch die Eupener Straße komplett gesperrt werden. Zwischen Alt Linzenshäuschen und dem Grenzübergang waren Bäume umgestürzt, weitere drohten dort auf die Fahrbahn zu fallen. Die Sperrung wurde am Montag aufgehoben.

Weitere Einschränkungen gab es auf Spielplätzen und Schulhöfen, wo am Montag Bäume kontrolliert wurden. Die städtischen Friedhöfe sind bis voraussichtlich Mittwoch geschlossen. Geplante Beerdigungen sollen dennoch stattfinden, sofern dies möglich ist, erklärt die Stadt Aachen. Vereinzelnt sind auch Sportplätze gesperrt. Die Aufräumarbeiten sollen ebenfalls bis Mittwoch erledigt sein.

Am Sonntag gab es für die Einsatzkräfte besonders viel auf den Straßen von Aachen zu tun. Zum Glück gab es keine Verletzten, als ein Baum zwischen Aachen-Brand und Krauthausen auf die Straße fiel. Feuerwehr und Polizei waren stundenlang im Einsatz. Bis zum Abend summierten sich die Einsätze der Rettungskräfte – darunter auch etliche Helfer der Freiwilligen Feuerwehren – auf über 100, die Polizei zählte mehr als 50 Einsätze allein im Stadtgebiet. Zeitweise wurde die Autobahn 44 gesperrt.

Eine Gesamtbilanz zu den sturmbedingten Einsätzen wollen Feuerwehr und Polizei am Montag ziehen.

(red/pol)