Aachen: Es gibt noch freie Tribünenplätze bei den Zügen

Aachen : Es gibt noch freie Tribünenplätze bei den Zügen

So grausig die Wettervorhersage, so sonnig die Aussichten für die Öcher Narren: Denn die Aachener Karnevalszüge — der Kinderkostümzug am Tulpensonntag, 26. Februar, und der Rosenmontagszug am 27. Februar — kann jeder Jeck auch trockenen Hauptes auf einer der eigens errichteten Tribünen entlang des Zugweges durch die Innenstadt erleben.

Dort gibt es vielerorts informative und unterhaltsame Moderationen zum stundenlangen Zuggeschehen — zum Beispiel auf der Tribüne an der Komphausbadstraße mit Mira und Rudi Moos sowie Robert Esser.

Standorte der überdachten Tribünen sind außerdem Theaterplatz, Elisenbrunnen und Markt. Zudem gibt es vereinseigene Tribünen am Elisenbrunnen von der Stadtwache Öcher Börjerwehr sowie am Markt von der Rathausgarde Öcher Duemjroefe. Wer dort stehen will, kann eine Karten für 15 Euro per E-Mail an info@duemjroefe.de bestellen. Die Tribünenkarte ist auch für den Kinderzug am Karnevalssonntag gültig, eine WC-Benutzung in unmittelbarer Nähe ist organisiert.

Die Moderation am Rosenmontag übernimmt wieder Sabine Verheyen. Der Zutritt kostet elf Euro. Die Karten gibt es per E-Mail an schatzmeister@boerjerwehr.de oder unter Telefon 0241/77298. Eine Toilette ist auch hier ganz in der Nähe.

Der Eintritt auf die Tribüne auf der Partymeile Komphausbadstraße beträgt 25 Euro — inklusive zwei Getränke, Snack und Musik. Die Bewirtung startet am Sonntag und am Rosenmontag um 11 Uhr. Und: Hier gibt es auch ein WC für Tribünengäste zur freien Benutzung. Weitere Informationen und Reservierung unter Telefon 0176/ 66987561 oder per E-Mail an tribuenen@aak-aachen.de.

Mehr von Aachener Nachrichten