Aachen: Erste von 21.303 Sitze auf dem neuen Tivoli montiert

Aachen : Erste von 21.303 Sitze auf dem neuen Tivoli montiert

Sitz 64, Reihe 14, Block M6: Diese Zahlen sind künftig das Zuhause für Albert Stahlberg - alle zwei Wochen jedenfalls, wenn die Alemannia spielt. Denn für genau diesen Platz im neuen Tivoli hat sich der 59-jährige Alemannia-Fan eine Dauerkarte gesichert.

Doch dieser Platz ist nicht irgendein Sitzplatz in der nordöstlichen Ecke des neuen Stadions an der Krefelder Straße, es ist der allererste Sitz, der überhaupt in der künftigen Alemannia-Kampfbahn, montiert wurde.

Und zu diesem Zweck hat der Aachener Fußball-Zweitligist „den Besitzer” des Platzes persönlich eingeladen. Gemeinsam mit Alemannias Stadionbeauftragtem Stephan van der Kooi und Monteur Ralf Keul hat Albert Stahlberg am Mittwoch also seine Sitzschale festgeschraubt.

Die Montage der übrigen 21.302 Sitze übernimmt das Team von Ralf Keul, die übrigen Plätze sind Stehplätze. Bis Mitte Juni wird er rund 3000 Sitze pro Woche festschrauben, die meisten übrigens in gelb. Nur auf der Ostribüne werden einige schwarze Sitze das Wort „Tivoli” bilden.