Erleichterung für Senioren und Menschen mit Handicap in Aachen

Schusterweg jetzt auch mit Rollator und Rollstuhl nutzbar : Beharrlichkeit macht den Weg frei

Es ist nicht zuletzt der Beharrlichkeit von Richard Strauch, Heimbeirat Papst-Johannes-Stift, zu danken, dass der Schusterweg nun bequem mit Rollator und Rollstuhl zu nutzen ist. Der kleine Privatweg entlang des Goldbachs war schon immer eine willkommene Verbindung zwischen dem Altenheim an der Trautnerstraße und der Eupener Straße. Doch befestigt war er nicht, und so verwandelte er sich nach jedem Regenfall in eine wahre Schlammpiste.

Strauch hat die entsprechenden Fotos sorgfältig archiviert und überzeugte damit seinerzeit auch das Bürgerforum. Nachdem dann auch Norbert Hermanns und die anderen Eigentümer grünes Licht gegeben hatten, stand einer Instandsetzung nichts mehr im Wege.

Nun können sich die Bewohner, Besucher und Mitarbeiter des Altenheims über einen direkten Zuweg zur Eupener Straße freuen, ohne dass sie befürchten müssen, bei schlechtem Wetter im Matsch zu versinken. Um die Fertigstellung des Weges zu feiern, kamen die Beteiligten zu einem kleinen Dankesempfang im

Papst-Johannes-Stift zusammen. Der ehemalige Ratsherr Hans Herff freute sich ganz besonders: Er hatte damals den entscheidenden Tipp gegeben und Richard Strauch mit seinem Anliegen an das Bürgerforum verwiesen. Und so nahmen die Dinge ihren Lauf.

Heute freuen sich alle gleichermaßen, dass „eine vergleichsweise kleine Maßnahme dazu beiträgt, gerade alten Menschen das Leben zu erleichtern“. Rund 10.000 Euro wurden investiert, um den etwa 400 Meter langen Weg so zu befestigen, dass er jederzeit mit Rollator und Rollstuhl nutzbar ist. „Allerdings lässt die Beleuchtung noch zu wünschen übrig“, merkte Strauch vorsichtig an, als alle zusammen saßen. Doch auch darauf werde die Stadt ein Auge haben, versicherte Franz-Josef Gartzen, Immobilien-Management der Stadt Aachen.

Auch Bürgermeisterin Marianne Conrad war der Einladung zu der kleinen Dankesfeier sehr gern gefolgt. „Mir ist daran gelegen, meiner Wertschätzung persönlich Ausdruck zu verleihen“, sagte sie.

Mehr von Aachener Nachrichten