Aachen: Entlassener Räuber nach Diebstahl erneut freigelassen

Aachen: Entlassener Räuber nach Diebstahl erneut freigelassen

Morgens war der Ladendieb mit einer Eisenstange auf den Detektiv eines Drogeriemarktes losgegangen. Doch der Staatsanwalt ließ ihn wieder laufen. Abends musste die Polizei sich wieder mit ihm befassen - und wieder durfte er nach Hause gehen.

Nachdem der Räuber am Dienstagmorgen auf Anordnung der Staatsanwaltschaft aus polizeilicher Obhut entlassen worden war, sorgte er am Abend erneut für einen Polizeieinsatz.

Er hielt sich im Treppenhaus eines Aachener Mehrfamilienhauses auf. Dort erkannte ein Bewohner den Rucksack des Mannes als seinen eigenen wieder, der ihm vor wenigen Tagen bei einem Wohnungseinbruch gestohlen worden war.

Als der Bewohner die Polizei anrief, versuchte der Mann zu flüchten. Da die Haustür verschlossen war, versteckte er sich im Keller. Dort wurde er durch die eintreffenden Beamten aufgefunden und überprüft.

Neben dem Rucksack wurden bei dem Mann noch weitere Gegenstände gefunden, die höchstwahrscheinlich aus anderen Diebstählen stammen dürften. Der Mann wurde festgenommen und nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft erneut entlassen.

Mehr von Aachener Nachrichten