Aachen: Emil Ciocoiu stellt in der Kapelle Maria Rast aus

Aachen: Emil Ciocoiu stellt in der Kapelle Maria Rast aus

Was für ein Effekt! In der ehemaligen Kapelle des Priesterhauses Maria Rast, heute Sitz der Anwaltskanzlei Stein & Partner, steht die zwischen 1992 und 1994 entstandene „Trilogie des Lichts“. Das Triptychon hat der Aachener Künstler Emil Ciocoiu geschaffen. Es ist ein Gesamtkunstwerk aus Farbe, Licht, Dynamik, Energie und hat einen modernen sakralen Charakter — eine faszinierende Komposition.

Der 1948 in Rumänien geborene Künstler, der 1980 mit seiner Ehefrau Rodica Rumänien verlassen hat, ist längst ein Aachener Maler. Aber immer wieder kehrt er in den letzten Jahren in seine alte Heimat zurück, wo er jetzt in hohem Maße geschätzt wird und als bedeutender Künstler Rumäniens anerkannt ist. In wenigen Wochen wird es eine weitere große Ausstellung in Rumänien geben.

Die Anwaltskanzlei (Aachen, Bischof-Hemmerle-Weg 9) öffnet an diesem Samstag, 3. Februar, zwischen 12 und 15 Uhr ihre Türen, damit jeder Interessierte die dort ausgestellten 40 Bilder von Emil Ciocoiu betrachten kann. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.

Mehr von Aachener Nachrichten